Hope

Hast Du gewusst, dass über 40 Millionen Menschen heute noch Sklaven sind? Und hunderte davon in Wien leben?
Wir unterstützen HOPE FOR THE FUTURE im Kampf gegen den Menschenhandel in Wien – mit einem großen Benefizkonzert!

Benefiz Festival für
HOPE FOR THE FUTURE
26. September 2020

Samstag, 26. September 2020 | Beginn: 20h30
REIGEN LIVE | Hadikgasse 62 in 1140 Wien |
bei der U4 Station Hietzing www.reigen.at
Warme Küche im Restaurant von 18 bis 23 Uhr.
Musik-Mindestspende | Eintritt Euro 30,—
Alle Infos auf www.natascha-flamisch.com/hope

Der Kampf gegen Menschenhandel in Wien

Mit einem XXL Konzert wollen MusikerInnen der Wiener Musikszene auf den Menschenhandel in der Stadt aufmerksam machen!
Der Erlös geht an den Wiener Verein HOPE FOR THE FUTURE der sich um Personen kümmert die von Menschenhandel und Prostitution betroffen sind.

Bluesfans und Liebhaber der Musik der 60iger und 70iger Jahre werden an diesem Abend voll auf ihre Kosten kommen.

Mit dabei sind Natascha Flamisch | SAITENRISS mit Sigi Flamisch | Heri Grubanovits | Horst Kranz | Rainer Gartner | BLONDE ON BLONDE mit Lilli Oehl | Ariana Joya McManus | Elli Fenzl | Angelika Gigi Steger | HOPE ALL STARS BLUES BAND mit Arthur Fandl | Danny Chicago | Alwin Schönberger | Joe Schirl | Michael Bodner | Simon Deutsch.

Alle Infos zum Benefizkonzert auf
www.natascha-flamisch.com/hope
Infos zu Hope For The Future auf www.hopeforthefuture.at

LINE UP

SAITENRISS
Die Eisenstädter Gitarrenband mit Sigi Flamisch (gtr, hca, voc), Heribert Grubanovits (gtr, uk, voc) und Horst Kranz (gtr, voc) hat sich der Musik der 60er und 70er Jahre verschrieben. Von Sting bis Keb Mo servieren sie die besten Kompositionen aus mehreren Jahrzehnten. Keine Playbacks, keine Drumcomputer, keine Synthesizer – nur drei Gitarren und drei unterschiedliche Stimmen – auch so kann man heute noch gute Musik machen. Begleitet wird das Trio an diesem Abend erstmalig von Rainer Gartner am Cajon.  Ein Hochgenuss für die Ohren und die Seele! www.saitenriss.at

BLONDE ON BLONDE
Was passiert wenn ein paar der talentiertesten Musiker der Stadt Kinder haben und diese sich dann verbünden um gemeinsam das vererbte Rock´n Roll Gen zu zelebrieren? Eine „Nachwuchs ALL GIRLS ROCKBAND“ die sich hören und sehen lassen kann! Lilli Oehl (voc), Ariana Joya McManus (b, git, voc), Elli Fenzl (git, voc), Angelika Gigi Steger (dr) lieben die Beatles, Stones, Animals, The Ronettes, The Who, The Doors …. und besagten Herrschaften würden Augen und Ohren übergehen denn diese Ladies sind the talk of the town!  www.blondeonblonde.at

HOPE ALL STARS BAND
Big Blues Jam mit allen anwesenden Musikern. Allen voran Arthur Fandl (p, tb), Danny Chicago (voc), Natascha Flamisch (voc), acoustic Blues and fingerpicking: Michael Junker (harp) und Alwin Schönberger (git, voc), Joe Schirl (b) und Michael Bodner (b) , Simon Deutsch (git, voc).

Überraschungs-Gäste nicht ausgeschlossen!


GRANDE FINALE MIT ALLEN MUSIKERN AUF DER BÜHNE UND UNSEREM PUBLIKUM ALS CHOR!

Am 26.9. beim Benefizkonzert für HOPE FOR THE FUTURE im Wiener Reigen spielen sie als erste Band: SAITENRISS!
Die Eisenstädter Gitarrenband mit Sigi Flamisch (gtr, hca, voc), Heribert Grubanovits (gtr, uk, voc) und Horst Kranz (gtr, voc) hat sich der Musik der 60er und 70er Jahre verschrieben. Von Sting bis Keb Mo servieren sie die besten Kompositionen aus mehreren Jahrzehnten. Keine Playbacks, keine Drumcomputer, keine Synthesizer – nur drei Gitarren und drei unterschiedliche Stimmen – auch so kann man heute noch gute Musik machen. Außerdem gibt es viele eigene Nummern wie z.B. „Ausbrennt“.
Begleitet wird das Trio an diesem Abend erstmalig von Rainer Gartner am Cajon. Ein Hochgenuss für die Ohren und die Seele! www.saitenriss.at
Alwin Schönberger, Journalist, Autor und Fingerpicking Spezialist ist ebenfalls am 26.9. im Reigen dabei beim Benefizkonzert für HOPE FOR THE FUTURE! „Fingerpicking“ wird vor allem den ganz eingefleischten Bluesfans ein Begriff sein! 
„Alwin Schönberger hat sich unaufdringlich einen guten Namen in der Bluesszene erspielt.“
Dietmar Hoscher, Concerto
„Ein vielseitiger und berückend virtuoser Musiker.“
Marc Winter, Bluesnews Schweiz
„Alwin Schönberger ist eines der aufstrebenden Talente der pulsierenden Wiener Blues-Szene. Die Verwendung der akustischen Gitarre beweist klar, dass es auch ohne Dezibelgewitter möglich ist, das Publikum in seinen Bann zu ziehen.“
Al Cook, Blues-Legende
„Schönberger agiert ganz in der Tradition des akustischen Blues, also nur mit Gitarre und Gesang.“
Dirk Föhrs, Bluesnews Deutschland
„Der Fingerstyle-Gitarrist ist einer, der den Blues hat, sich die erdige, traditionelle Spielart zu eigen gemacht hat und unter die Menschen bringt. Das tut Schönberger glaubwürdig und ehrlich.“
Reinhold Gruber, Oberösterreichische Nachrichten
Auch diese Ladies sind am 26.9. im Wiener Reigen mit dabei: BLONDE ON BLONDE. 
Was passiert wenn ein paar der talentiertesten Musiker der Stadt Kinder haben und diese sich dann verbünden um gemeinsam das vererbte Rock´n Roll Gen zu zelebrieren? Eine „Nachwuchs ALL GIRLS ROCKBAND“ die sich hören und sehen lassen kann! Lilli Oehl (voc), Ariana Joya McManus (b, git, voc), Elli Fenzl (git, voc), Angelika Gigi Steger (dr) lieben die Beatles, Stones, Animals, The Ronettes, The Who, The Doors …. und besagten Herrschaften würden Augen und Ohren übergehen denn diese Ladies sind the talk of the town!  www.blondeonblonde.at
From Vienna to Chicago – und am 26.9. mit dabei: Danny (Danny LoCascio) is from Chicago, Illinois. He has lived in Vienna for over 15 years.  Danny performs his own music in his band  DANNY CHICAGO AND THE LUCKY BAND. Danny also performs a BOB DYLAN TRIBUTE around Vienna, celebrating the songs of Bob Dylan in the acoustic Dylan style.

His book Being Bob Dylan was published in 2017 and is available on Amazon and various book stores in Vienna.
 
He writes and performs his own original songs in the style of Blues, Rock, Funk, Country and ballads. The style is often light-hearted and humorous and  inspires audience participation. 
… der Spaß kommt auf keinen Fall zu kurz …. ;)) Der Corona Blues von Arthur Fandl. Meine Lieblingsstelle: „hit it, boys ….!“
and last but not least das letzte Vorstellungsvideo für unser Benefizkonzert für HOPE FOR THE FUTURE am 26.9. im Wiener Reigen — hier singe ich, Natascha Flamisch, mit der schwedischen Band BEATFUNKTION (die leider nicht dabei sein wird, der Weg ist doch etwas weit) … WITHOUT LOVE, WHERE WOULD YOU BE RIGHT NOW als kleine Einladung an EUCH, uns im Reigen zu unterstützen und zum Konzert zu kommen! Herzlichen Dank! Eure Natascha

Hast Du gewusst, …
– dass über 40 Millionen Menschen heute noch Sklaven sind?
– dass 71 % davon weiblich sind?
– dass auch Österreich ein betroffenes Zielland von Menschenhandel ist? 
– dass es Zeiten gab, wo – in einem einzigen Monat – über 300 entführte Mädchen – alleine nur in Wien – abgesetzt wurden?
– dass Flüchtlinge ohne Arbeitsgenehmigung in Österreich nicht arbeiten dürfen – außer in der Prostitution?

HOPE FOR THE FUTURE bietet verschiedene Workshops wie z.B. Deutsch und Nähen an, um die Frauen und Männer die aus der Prostitution erfolgreich ausgestiegen sind auf den Arbeitsmarkt vorzubereiten. Die Produkte aus der Nähwerkstatt werden im Onlineshop oder verschiedenen Veranstaltungen zum Verkauf angeboten.

Das an diesem Abend gesammelte Geld sollte ursprünglich die Jahreskosten für eine zusätzliche Näh-Trainerin abdecken. Durch die Corona Krise geht es mittlerweile um das Überleben von Hope For The Future!

Der Verein HOPE FOR THE FUTURE bietet Menschen in Prostitution bzw. von Menschenhandel betroffenen Personen aktiv Möglichkeiten für einen beruflichen Neuanfang. Für diesen beruflichen Neuanfang werden unter anderem auch Nähkurse angeboten bei denen die Frauen und Männern lernen, Taschen zu nähen die dann verkauft werden.

Die schönen Taschen vom Projekt HOPE FOR THE FUTURE sind hier erhältlich:
– im Reigen beim Konzert am 9.5.
– direkt beim Verein im webshop auf https://www.hopeforthefuture.at/shop/
– oder bei einer Privatparty zu Hause mit FreundInnen.

Natascha Live auf  Radio Orange 94.0 |  Donnerstag, 17.9.
Natascha als Radiomoderatorin auf Radio Orange 94.0 bei „Danny Chicago´s Blues Garage“. In der Sendung zu Gast ist Andrea Staudenherz, Gründerin von HOPE FOR THE FUTURE die über den Menschenhandel in Wien und ihre Arbeit mit den Opfern spricht.
Einfach anklicken zum Nachhören!

Verraten & verkauft. Viele Geschichten, erzählt in einem einzigen kurzen Video:


Veranstalter: Natascha Flamisch www.natascha-flamisch.com/hope
Für: Verein HOPE FOR THE FUTURE www.hopeforthefuture.at
Special support: vielen Dank an den Reigen Wien www.reigen.at